Dienstag, 22. April 2014

ostern 2014


 das osterwochenende begann für uns und vor allem für unser erstkommunionskind mit dem abendgottesdienst am hohen donnerstag, mit wunderbarem licht in einer vollen kirche. am karfreitag gab es eine um den gemütlichen teil verkürzte karfreitagswanderung von der wir gerade noch rechtzeitig vor einer grösseren regenphase zurückkehrten. das liess mich schon böses ahnen für den ostersamstagsmarkt, der dann auch tatsächlich so wurde wie befürchtet: nass, kalt und wenig erfolgreich. aber man konnte es keinem übel nehmen, der nur schnell sein brot am dorfschöpfli abholte und dann schnell wieder in die warme stube wollte - ich hätte es auch so gemacht...


dafür war der ostersonntag dann wieder schön - auch wenn er mit dem ostermorgengottesdienst um 6 uhr schon wirklich arg früh begann. frühstück gabs dann im gemeindesaal und zuhause suchten wir dann nur noch die osternester. anschliessend machten wir eine ausgiebige wanderung (eine meiner lieblingswanderungen!) um den chestenberg, der zwischen brunegg und schloss wildegg liegt und zum abendessen gabs lammkoteletts mit rosmarinkartoffeln und bohnen... ostermontag hätte wettermässig besser sein können ... oder auch nicht, denn wenigstens bin ich ausgiebig zum arbeiten an meinem geheimprojekt gekommen... und daran werde ich auch jetzt gleich wieder weitermachen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen